FAQ

Häufig gestellte Fragen

Bitte beachten Sie, dass unsere Antworten nicht das persönliche Gespräch mit dem Arzt ersetzen können. Nutzen Sie daher unser Angebot und lassen Sie sich zum Thema Plastische Chirurgie individuell beraten:

Rufen Sie uns an unter Telefon: +49 (0) 211 540 80 600

Oder schicken Sie uns eine Mail an: info@imago.world

Was ist der Unterschied zwischen einem Schönheitschirurg und einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie?
Plastische und Ästhetische Chirurgen haben eine Facharztausbildung und haben sich im Rahmen ihres mindestens sechsjährigen Medizinstudiums und sechs weiteren Jahren Fortbildungszeit auf die plastische, die rekonstruktive und die ästhetische Chirurgie spezialisiert. Anschließend werden Sie von der Ärztekammer geprüft, bevor sie die Zertifizierung als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie erhalten.
„Schönheitschirurg“ ist ein nicht geschützter Begriff und eine Facharztausbildung ist nur in wenigen Fällen vorhanden. Jeder Arzt darf sich als Schönheitschirurg betiteln, ganz ohne die Qualifikation und Ausbildung. Daher empfehlen wir, sich einem Spezialisten anzuvertrauen. Sie würden ja auch nicht mit einem Hautausschlag zum Augenarzt gehen, oder?
Was ist die DGPRÄC?
Die DGPRÄC ist die Kurzform für `Deutschen Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie`, vormals VDPC. Die DGPRÄC ist sozusagen der „TÜV“ der plastischen Chirurgen.
Treffe ich den Chirurgen, der die Behandlung durchführen wird?
Absolut! Dies ist der Schlüssel und auch Kern unserer Philosophie. Herr Dr. Dumitrescu führt die ärztlichen Behandlungen und Operationen persönlich durch. Nach Ihrer Behandlung werden Sie engmaschig nachbetreut, um alle möglichen postoperative Bedenken, die Sie vielleicht haben, zu diskutieren.
Welche Untersuchungen müssen vor einem Eingriff durchgeführt werden?
Welche Untersuchung durchgeführt werden muss, hängt von der Art der Operation ab. Beispielweise sollte bei Frauen ab 40 vor einer geplanten Brustvergrößerung eine Krebsvorsorge der Brust mit einer Mammographie durchgeführt werden. In der Regel wird je nach Ausmaß des Eingriffes eine Laboruntersuchung (Blutbild, Gerinnung, Elektrolyte) benötigt. Bei Vorerkrankungen am Herzen sollte vor einer Op ein EKG durchgeführt werden.
Darf ich nach einer OP duschen?
In der Regel ist das Duschen am 1. Tag nach einer OP mit Duschpflastern oder mit den von uns aufgebrachten Omnistrips (braune Klammerpflaster) problemlos möglich. Sollten Drainagen eingelegt sein, muss die Entfernung der Drainagen abgewartet werden. Ein Vollbad sollte die ersten 4-6 Wochen nach einer OP vermieden werden. Ausgiebige Saunabesuche sollten bis zu 3 Monate nach OP nicht erfolgen.
Wie lange brauche ich zur Erholung, bis ich wieder arbeiten kann?
Dies hängt von der Art der Operation, dem Heilungsverlauf und von Ihren persönlichen Umständen ab und kann von wenigen Tagen bis zu ein paar Wochen dauern.
Nach Faltenbehandlungen geht dies schneller. Nach Botulinumtoxinbehandlungen sind Sie in der Regel sofort gesellschafts- und arbeitsfähig, nach Hyaluronsäureunterspritzungen kann es je nach Region kleine Blutergüsse geben. Bitte fragen Sie vor Behandlung, wie hoch das Risiko bei der jeweiligen Zone ist.
Kann ich für einen Eingriff / eine Operation krankgeschrieben werden?
Wenn es sich bei Ihrer Behandlung um eine Kassenleistung (medizinische Indikation) handelt, besteht die Möglichkeit einer Krankschreibung. Wenn es allerdings ein freiwilliger ästhetischer Eingriff ist, darf der Operateur Sie leider nicht krankschreiben. Normalerweise empfehlen wir Ihnen nach dem Eingriff ein paar Tage Urlaub zu planen.
Kann ich nach der Operation fliegen?
Dies hängt von Ihren persönlichen Umständen und auch von der Art der Operation ab. Sie werden hierzu von Ihrem Arzt beraten.
Kann ich Vorher - Nachher - Fotos sehen?
Ja! Wir zeigen Ihnen gerne „Vorher-Nachher-Fotos“ bei der Beratung über die Behandlung, an der Sie interessiert sind. Eine Veröffentlichung im Internet ist in Deutschland aus gesetzlichen Gründen leider nicht möglich.